Aktuelle Lage: OP „Hyperion“

Aktuelle LageSeiten-Bilder-Platzhalter2Ein US-Brückenkopf wurde errichtet und später zu „Camp LaVaughn“ getauft. Minen in unserem Sektor wurden geräumt. Teile der 2nd Marine Division gingen wiederholt in die Offensive und halten aktuell eine Frontlinie nördlich von Chalkeia und eine zweite bei Neochori. Die 2nd FoRecon hat bislang einen abgestürzten F-15 Piloten aus Indianerland gerettet, wichtiges Intel-Material im Nordosten erbeutet und dabei eine feindliche Relaisstation zerstört. Wir scheiterten bei der GPS-Bestückung des PKW eines mutmaßlichen Spions und dessen spätere Festnahme. Mittlerweile wurde er im Auftrag des CIA, durch unsere Kräfte, eliminiert. Mit nachgeführter Verstärkung bewirkte eine zweite Offensive (Mission Blue Wave), am 19.08.2031 die Befreiung der südlichen Halbinsel. Auf Ihr konnte im weiteren Verlauf die „FOB Weasel“ eingerichtet werden. Zwei Frontlinien erhöhten nun den Handlungsspielraum der US-geführten NATO-Truppen. Die Anstrengungen unserer Einheiten zur Einnahme des Regionalflughafens dauern an. Geringe Geländegewinne stehen hohen Opferzahlen gegenüber. Eine Mission zur Befreiung des POW Cpl Duncan schlug fehl. Wir brauchen mehr Informationen und vor allem Erfolge, um ein Erstarken der CSAT auf Altis zu verhindern.

Hinweis: Die Operationsbeteiligung unserer Einheit, damals noch 2nd Force Reconnaissance, endete im März 2014.

< zurück zu Operations