Marksman

Dieser Operator kommt in den meisten Szenarien, innerhalb eines 4-5 Mann starken Teams, in der Verwendung Designated Marksman (Gruppenscharfschütze) zum Einsatz. In dieser Funktion steigert er die effektive Kampfentfernung seiner Gruppe auf ca. 800 Meter. Sein Arbeitsgerät ist hierbei in der Regel ein Sturmgewehr im Kaliber 7,62 mm mit entsprechender Zieloptik. Mit seiner Spezialisierung auf das Scharfschützen- und Aufklärungswesen, kann dieser Operator auf Weisung der Einsatzplanung oder des Team Leaders für besondere Einsatzerfordernisse aus seiner Gruppe herausgelöst werden, um gemeinsam mit einem weiteren Marksman ein autark operierendes Scout Sniper Team zu bilden. In dieser Konstellation agiert der Operator dann entweder als Scharfschütze (Sniper) oder als Beobachter (Spotter).

Mit dem MOS 0317 erwirbt dieser Operator die Befähigung im Rahmen einer Scout Sniper Team-Verwendung gänzlich unabhängig von seinem Marine Special Operations Team zu agieren. Die Ausbildung umfasst bspw. Themen wie Sicht- und Geräuschtranung, Gewinnung, Bewertung und Übermittlung von Aufklärungsdaten, spezialisiertes Schießtraining, spezialisierte Einsatztaktik, spezialisiertes MOUT-Training.

Mit dem MOS 8002 kann dieser Operator zudem die Zusatzqualifikation zum Joint Terminal Attack Controller bzw. Forward Air Controller erwerben. Als solcher unterstützt er, in Absprache mit den jeweiligen Piloten, den Close Air Support-Einsatz alliierter Luftstreitkräfte.

< zurück zu „Das Team“